Räu­mung des Ar­beits­be­reichs (Offs­ho­re)

Die Räumung des Arbeitsbereichs (Pre-Lay Grapnel Run) wird entlang der gesamten Route (ab einer Wassertiefe von ca.m im Sublitoral) und erst kurz vor Beginn der Kabelverlegung durchgeführt. Dabei wird ein spezieller Suchanker beziehungsweise werden mehrere unterschiedlich geformte Anker entlang der vorgesehenen Kabelroute geschleppt. Die Anker dringen dabei ca. 50 cm tief ins Sediment ein, um Legehindernisse (Netze, Ketten, etc.) zu entfernen. Die direkte Wirkbreite, in der es zu einer Durchmischung des Sediments kommt, entspricht in etwa der Breite des breitesten Suchankers (üblicherweise ca. 45 bis 55 cm). Entdeckte Fremdkörper sind an Land ordnungsgemäß wiederzuverwerten beziehungsweise zu entsorgen.