Elek­tri­sches Feld

Beschreibt den elektrischen Zustand eines Raumes. Elektrische Felder werden von elektrischen Ladungen oder zeitlich veränderlichen magnetischen Feldern erzeugt. Elektrische Felder haben Vektoreigenschaft. Das bedeutet, dass die in einem Punkt herrschende elektrische Feldstärke durch Betrag und Richtung beschrieben wird.

Beschreibungsgröße für die Stärke eines elektrischen Feldes ist die Elektrische Feldstärke E [Einheit: Volt/Meter, V/m]. Sie ist ein Maß für die Kraftwirkung auf eine Ladung, die sich in einem elektrischen Feld befindet (die wirkende Kraft ist proportional zur Feldstärke).

Unter elektrischen Feldern im Körperinneren (sogennante intrakorpulare Felder) versteht man elektrische Felder, die von zeitlich veränderlichen elektrischen oder magnetischen Feldern im Inneren eines Körpers erzeugt werden.